Sonntag, 26. Oktober 2014

Lola goes Hamburg // Eine Einladung ins Glade Winter Loft und drei Tipps für gelungene Bilder!


Vor ein paar Wochen wurde ich von Glade nach Hamburg eingeladen, um mehr über die neuen Winterdürfte zu erfahren und am Donnerstag war es endlich soweit: Ich durfte zum allerersten Mal in den "hohen Norden" reisen und am Freitag einen schönen Tag im Haus Lafeld verbringen.




Alles war so gemütlich dekoriert und es roch so schön weihnachtlich. Von dem leckeren Buffet ganz zu schweigen aber schaut selbst!



Zum ersten Mal bekam ich auch die Gelegenheit, ein paar Bloggerinnen "live" kennen zu lernen. Zusammen haben wir von einem Parfumeur mehr über Parfüm und Raumdüfte erfahren und später gab es auch noch einen kleinen Fotoworkshop mit einem Profifotograf.


Er erklärte uns beispielsweise, wie man gerade in der dunklen Jahreszeit, trotzdem gute Bilder hinbekommt und auch wie man Kerzenlicht richtig in Szene setzt.

Für euch habe ich die drei wichtigsten Tipps für gelungene Fotos zusammengefasst:


 1. NATÜRLICHES LICHT!

Die besten Fotos gelingen bei Tageslicht. Doch gerade im Winter ist es besonders schwierig, natürliches Licht zum Fotografieren zu erwischen. Oft geht man morgens im Dunkeln aus dem Haus und wenn man am Nachmittag/Abend wieder nach Hause kommt, ist es bereits schon wieder dunkel.  Und oft reicht einfach das Tageslicht im Winter nicht für gute Fotos aus.
Hier könnt ihr mit ein paar Tricks arbeiten, zum Beispiel mit einem Reflektor oder einfach einer Styroporplatte, die das vorhandene Licht neutral reflektiert. 
Außerdem ist es wichtig, nicht gegen das Licht zu fotografieren und auch nicht im prallen Sonnenlicht, da dies zu harte Schatten erzeugen würde.


2. WENIGER IST MEHR!

Achtet bei euren Fotos darauf, nicht zu viele Farben zu verwenden, sondern euch auf einen Farbton zu beschränken.  Besonders Signalfarben wie z.B. Rot im Hintergrund, lenken vom Hauptmotiv ab.
Ebenfalls wichtig ist es, das Bild für den Betrachter nicht zu sehr zu überladen, weniger ist in diesem Fall mehr. Euer zentrales Motiv sollte auf den ersten Blick erkennbar sein, daher solltet ihr auch den Hintergrund so neutral wie möglich gestalten. Zum Beispiel in dem ihr einen Fotohintergrund hinter euer Motiv stellt oder an einer neutralen Stelle in der Wohnung fotografiert.


3. MIT DER TIEFENSCHÄRFE SPIELEN

Besonders in der Weihnachtszeit, sind Bilder mit einer geringen Tiefenschärfe, z.B. mit Bokeh-Lichtern im Hintergrund. Diese erzeugt ihr ganz einfach mit einer offenen Blende und beispielsweise ein paar Kerzen im Hintergrund. 
Selbst mit einer normalen Handykamera lässt sich die Tiefenschärfe einfach beeinflussen: Ihr geht dafür einfach so nah wie möglich an euer zentrales Motiv, dadurch „verschwimmt“ der Hintergrund automatisch!





Vielen Dank an das Glade-Team für dieses wundervolle Event und die tolle Organisation! Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht!


Nächstes Mal zeige ich euch ein paar Bilder aus dem schönen Hamburg und wünsche euch einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße,

Lolá


Kommentare:

  1. das sind tolle bilder, wow, was für ein erlebnis du hattest!!! einen schönen sonntag wünscht angie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lola,
    wieder etwas dazugelernt! Bin schon auf deine Bilder gespannt.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lola,
    der Sweet Table sieht so fantastisch aus! wurde der von der Zuckermonarchie kreiert?
    auch die Räumlichkeiten sind so wunderschön geschmückt!
    war bestimmt ein wundervoller Tag:-)
    viele liebe Grüße,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lolá,
    das schaut nach einem tollen Event aus. Toll, das du dabei sein durftest.
    Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lola,
    Sehr interessant, vielen Dank! Ich bin ja nicht so der Fotoprofi, da bin ich über jeden Tipp dankbar :-)!
    Hamburg war bestimmt schön, gell?
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lola,
    die Umgebung für Dein Treffen ist ja wunderbar.
    Das Erkerzimmer gefällt mir sehr.
    Und die Tipps sind immer gut, obwohl man die eigentlich leicht nachvollziehen kann.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind toll geworden! Wenn ich das so sehe, bin ich doppelt froh, dass ich auch dabei gewesen bin! ;-)) Bin schon sehr gespannt auf deine Hamburg-Bilder! Bis dann,
    ganz liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sophia,

    hah, da bin ich aber froh, dass ich Stephans Tipps auch zukünftig noch bei Dir nachschlagen kann ;).

    Es war echt ein toller Tag mit euch! Nur leider ging der Vormittag viel zu schnell vorbei.

    Liebe Grüße aus Köln,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Siehst Du Lola,
    diesen Post habe ich ja verpasst - wie schön, dass Du ihn noch einmal verlinkt hast.
    Super, dass Du da mit durftest. Das war bestimmt ein Erlebnis.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen