Samstag, 13. Dezember 2014

In der Weihnachtsbäckerei..

 In den letzten Tagen habe ich es auch endlich mal geschafft, ein paar Bleche Plätzchen zu backen. Viele verschiedene Sorten wurden es bisher dieses Jahr nicht aber darüber gibt es bei mir ein paar Klassiker, die jedes Jahr gebacken werden müssen. Dazu gehören aufjedenfall Vanillekipferl, Haselnussmakronen und Terrassenplätzchen und Zimtsterne.


Bei der lieben Tanja habe ich letztens eine tolle Schale und ein wunderschönes Geschirrtuch von Bloomingville gewonnen, die Schale beherbergt nun ein paar meiner Plätzchen :-) Liebe Tanja, vielen Dank nochmals!


Beim Depot habe ich neulich auch noch eine total süße Plätzchendose gefunden, in der nun meine Lieblinge darauf warten, vernascht zu werden. Für euch habe ich auch noch das Rezept meiner Lieblingsplätzchen aufgeschrieben, falls ihr noch auf der Suche nach leckeren Rezepten seid!



Terrassenplätzchen

Zutaten:

250 g weiche Butter
250 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
2 Päckchen Vanillezucker
500 g Mehl
300 g Himbeer- oder Erdbeermarmelade
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

1. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Salz und Vanillezucker unterrühren. Mehl darüber sieben und alles zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Den Teig ca. 2 mm dick ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpaier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 175 °C) ca. 10 Min backen. Vom Blech nehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen.

3. Eine Seite der Plätzchen mit Marmelade bestreichen und jeweils ein Plätzchen darüberlegen. Mit Puderzucker bestäuben.




Noch ein paar Tage könnt ihr auch bei meinem Gewinnspiel mitmachen, wer das noch nicht getan hat, kann das hier noch nachholen.

Und nun wünsche ich euch ein wunderschönes 3. Adventswochenende (Wahnsinn, vergeht die Zeit wirklich so schnell?! - Nur noch 1 1/2 Wochen bis Weihnachten!)

Liebe Grüße,

Lolá



Kommentare:

  1. mmhh, die Kekse sehen so lecker aus! Schade, dass ich nicht zugreifen kann!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  2. ja, so geht es mir auch, ich kann nicht zugreifen, lach!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du auf jeden Fall schon 2 Sorten mehr als ich. Bei mir sind es bis jetzt erst Ingwer- und Mandelkekse geworden. Aber morgen geht es, wenn nichts dazwischen kommt, nochmal los. Deine Plätzchen sehen jedenfalls ziemlich lecker aus. Und dein Schälchen gefällt mir auch sehr.
    Hab einen gemütlichen 3. Advent.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja richtig lecker aus!!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ja, nur noch 10 Tage bis Weihnachten. Aber ich bin tiefenentspannt,...habe bis aufs Essen alles zusammen.
    Die Keksdosen fand ich auch toll, habe mich aber noch zurückgehalten. Mal sehen, wie lange noch.
    Aber bei Depot finde ich immer etwas, leer gehe ich da nie raus.
    Dir wünsche ich einen schönen 3. Advent und sei ganz lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lola,
    sehr schön deine Weihnachtsbäckerei.
    Das schaut alles sehr lecker aus.
    Eine Sorte hab ich gebacken, die sind aber weder zum Herzeigen noch zum Verzehr geeignet, aber wenn mich in der Adventszeit jemand arg ärgert, den könnte ich ganz gut damit bewerfen und sicherlich auch ordentlich damit wehtun, also für den Fall der Fälle hab ich die noch mal aufgehoben.
    Mir fehlt das Plätzchenbackgen leider völlig, wie gerne würde ich z.B. die Kunst des Macaron- Backens beherrschen.
    Hab es schön und liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lola,
    über Nicole hab ich Dich gefunden! ;-)
    Mit Plätzchen backen sind wir definitv dieses Jahr fertig !
    ...aber für nächstes Jahr ist das Rezept schonmal ausgedruckt!
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn! Echt tolle Sachen!
    Ich hab mich bei Dir eingetragen (bloglovin) und Dich in meiner Blogliste verlinkt ;-)

    So, jetzt wünsche ich Dir noch einen schönen Rest-3. Advent!
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lola,
    ich mag gar nicht dran denken, dass in 1 1/2 Wochen Weihnachten ist. Es ist bei mir noch so viel zu tun! :-(
    Deine Bilder gefallen mir heute sehr. Dieser dunkle Hintergrund und dann die Kekse - wunderbar.
    Danke für Dein Rezept - ich habe mir gerade nach meinem für meine Keksstempel geschaut. Die Teekannenkekse
    http://floeckchenliebe.blogspot.de/2014/11/diy-upcycling-kleine-geschenkbox-fur.html
    haben bei mir 1A funktioniert, ich habe mich einfach an die Anleitung in der Packung gehalten.
    Ich gebe sie Dir mal kurz, vergleiche Dein Rezept doch mit meinem ab, vielleicht gibt es Unterschiede??
    130 g Butter (ich habe Margarine genommen); 1/2 Ei; 70g Zucker: 200 g Mehl;1 gestrichener Teelöffel Backpulver; 1 Prise Salz; Abrieb einer Zitrone oder Orange. Nach dem Verkneten habe ich den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank.
    Ich kann diesen einfachen Teig nur loben. Allerdings habe ich die Kekse nicht mit dem Stempel ausgestochen (wie beschrieben), sondern mit einem Glas und dann vorsichtig bestempelt.
    Vielleicht konnte ich Dir helfen, liebe Lola.
    Herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen